Gas-Brennwerttechnik – intelligente Wärmenutzung

Die Brennwerttechnik sorgt dafür, dass die in den Abgasen enthaltene Wärmeenergie nicht wirkungslos über den Schornstein verloren geht. Stattdessen werden die heißen Abgase so weit heruntergekühlt, bis der entstandene Wasserdampf kondensiert und sich verflüssigt.

Über Wärmetauscherflächen wird das Kesselwasser durch den Kontakt mit den heißen Abgasen erwärmt. Das Ergebnis der Technologie ist die gezielte Umwandlung von Abwärme in Nutzwärme. Der Nutzungsgrad der Gasheizung steigt von rund 90 % auf bis zu 110 % bei Systemen mit Brennwertechnik.

Gas­heizungen mit Brenn­wert­technik lassen sich hervorragend mit thermischen Solar­anlagen kombi­nieren. Solar­kollektoren befüllen dabei den angeschlossenen Puffer- oder Kombi­speicher und entlasten so die angeschlossene Gas­therme. Sollte einmal nicht genug Solarwärme verfügbar sein, heizt die vorhandene Gasheizung nach.

Unser Partner:

Paradigma