Kleinwindkraftanlagen - Strom aus Wind

Das technische Grundprinzip ummantelter Windenergieanlagen, sog. Mantelturbinen, ist nicht neu, dennoch wurde es zugunsten großer, freifahrender Anlagen bisher komplett vernachlässigt.

RotorBei der Windturbine wird der Rotor von einem aerodynamisch geformten Mantel (Diffusor) umschlossen. Mit Hilfe dieses Prinzips erhöht sich die Leistung einer Kleinwindenergieanlage im Vergleich zu freifahrenden Windenergieanlagen gleichen Rotordurchmessers auf das bis zu 2,5-fache.

Ein weiterer Vorteil des Diffusors ist die Minimierung störender Schallemissionen. Hierdurch wird der Einsatz von energieeffizienten Kleinwindenergieanlagen an urbanen Standorten im Gegensatz zu freifahrenden Windturbinen erst ermöglicht. 




 

Kontakt | Impressum